Neuer Markt 5

Neuer Markt 5Das Haus Neuer Markt 5 hob sich ursprünglich besonders dadurch hervor, dass es das einzige Traufenhaus auf der Südseite war. Der Eintrag im Grundregister erfolgte 1496, ab 1793 gehörte es dem Rostocker Senator Levenhagen. Ca. 1828 wurde das Haus von dem Rechtsanwalt Dr. jur. Georg Becker neu errichtet und offensichtlich als reines Wohnhaus genutzt. Ab 1872 hieß der Eigentümer Otto Ahlers, der dort ein Agenturgeschäft betrieb.

Ab etwa 1902 befand sich in dem Haus das Bekleidungsgeschäft Hermann Rimke. Der Laden hatte sich auf Herrenbedarfartikel und Herrengarderobe spezialisiert, führte aber auch Leinen- und Weißwaren, Hüte und Mützen sowie Sport- und Jagdartikel. Bereits seit ca. 1900 war ebenfalls in diesem Haus im Dachgeschoss das Fotoatelier Hans Schulz - Nachf. Inh. W. Götte und W. Selck ansässig. 1934 hatte sich hier auch für kurze Zeit auch C. W. Ockel -Büromaschinen und – bedarf (ab 1939 Neuer Markt 34) eingemietet.

Ab 1940 diente das Haus der Stadt als Ortspolizeibehörde, in dem sich auch z.B. die gemeinnützige Wohnungs- und Siedlungsgesellschaft Neue Heimat befand. Das Fotoatelier blieb bis zur Zerstörung des Hauses 1942 erhalten.

Auch in diesem Haus befindet sich heute die Post, sowie städtische Einrichtungen wie das Einwohnermeldeamt, das Ortsamt und die Tourismuszentrale.